#S3 Vom Reisen in der Zukunft. Der Zeit mal um sechs Jahre voraus sein.

Touristische Destinationen. Bendorf. Sayn.

Termin voraussichtlich Okt/Nov 2020

Worum es geht:

Mit über 200.000 Tagesgästen hat sich vor allem Sayn als Tourismusort etabliert. Dennoch gibt es viel Potenzial. Besonders beim Übernachtungsangebot: Hier sieht man eine deutliche Schwäche in der Übernachtungsanzahl und der Verweildauer der Gäste. Zur Finanzierung von Tourismusmarketing ist in Sayn derzeit ein Verein in Gründung, der möglichst viele touristische Leistungsträger einbinden soll.
Beachtlich ist bei unserer Zielsetzung auch die Tourismusstrategie des Landes mit den Themenschwerpunkten: KulturGenuss, WanderGenuss, GenussKultur und Tagungsgenuss. Passt doch ideal zu unseren Zielen! Wir möchten mit Ihnen in sogenannten »Personas« denken. Uns hineinversetzen in Familien, junge Paare, Teenager, Senioren – aus dem Umland, aus Deutschland, aus der ganzen Welt. Lassen Sie uns gemeinsam überlegen, was bei uns besonders ist. Und was in sechs Jahren besonders sein wird. Genuss? Regionalität? Kultur? Bildung? Natur? Wir wollen vorbildlich nachhaltige Projekte entwickeln, Aha-Erlebnisse, die Sinn machen.
Was finden wir an der Destination Bendorf selbst toll? Was finden wir noch besser? Und was ist noch in sechs Jahren richtungsweisend? Das überlegen wir – und denken auch darüber nach, wie wir dies potenziellen Gästen unserer Stadt mitteilen.

Fragen, die wir uns stellen:

Wir schreiben das Jahr 2026. Familie Narzinsky aus Koblenz möchte mit den zwei Kindern und der Oma einen Samstagsausflug machen. Warum sollte sie sich in der Menge vieler Angebote für einen Ausflug zur LAGA nach Bendorf entscheiden?
Lassen Sie uns gemeinsam ein eigenes Produktlabel entwickeln für die „Marke Bendorf“ als Ausflugsziel. Es heißt bei uns „Bendorf am Rhein“. Aber mal ketzerisch gefragt: Stimmt das denn überhaupt? Was zeichnet uns jetzt aus? Und was in Zukunft? Was könnten überregionale Leuchtturmprojekte für das Thema Nachhaltigkeit sein? Bendorf hat sehr verschiedene Ortselemente. Darüber kann man sich ärgern. Oder es als charakteristische Eigenschaft herausstellen.

Muss ich mich vorbereiten? Müssen Sie nicht. Wünschen wir uns aber! Indem Sie sich schon mal mit den Themen beschäftigen und die Orte, um die es geht vor den Workshops begehen. Indem Sie mit Familie, Freunden oder Nachbarn darüber sprechen. Indem Sie Vorschläge mitbringen, die Sie woanders als toll erlebt haben.

Bringen Sie drei Ideen mit, die Sie zum Thema nachhaltige Reiseziele in der Zukunft beeindruckt haben. Oder Vorschläge, die Sie selbst erdacht haben.

Wir haben noch eine freiwillige Aufgabe für Sie: Vielleicht können Sie uns in drei kurzen Stichworten schreiben, warum Sie mitmachen möchten. Damit können wir die Erwartungen der Teilnehmer besser einschätzen und gegebenenfalls konkreter auf Ihre Themen eingehen.

Sie möchten mitmachen: Senden Sie uns eine Mail an mitmachen@ideenkino.de und geben uns Ihren Namen, Telefonnummer, sowie die Workshopnummer und den Titel.
Anmeldung bis 15. August 2020.

Wann? Wo? Wer?

  • voraussichtlich Okt/Nov 2020
  • Wo? Ideenkino, Poststraße, Bendorf
  • Moderation:
  • Frau Dr. Stolberg
  • Werner Prümm, Stadt Bendorf
  • N.N angefragt

Mehr Infos:

  • Link1
  • Link2