#S2 Gemeinsam verschieden Sayn.

Freitag, 11.9.2020, 15.00 – 19.00H

BarriereFreizeit genießen. Oder: Reisen für alle!

Worum es geht:

Die Welt ist bunt. Es gibt Menschen unterschiedlicher Herkunft, Menschen mit unterschiedlichen Sprachen, Menschen mit Behinderungen und auch Menschen mit unterschiedlichen Weltanschauungen. Was sie eint: Es sind alles Menschen! Und viele von ihnen möchten die Möglichkeit nutzen, zu reisen und die Welt zu entdecken. Auch hier in und nach Bendorf.
Es geht also um Inklusion in Sayn und in Bendorf. Inklusion bedeutet dabei nichts anderes, als dass jeder Mensch die gleichen Möglichkeiten hat. Beim Reisen ist das schwieriger als bei anderen Themen. Manche haben viel Geld, können sich mehr leisten, andere wenig, manche dürfen aus politischen Gründen das Reiseziel nicht frei wählen und manche können aufgrund einer Behinderung nicht alles wahrnehmen.
Die Stadt Bendorf hat auf die beiden ersten Punkte keinen Einfluss – auf den letzten schon. Daher möchte die Stadt das Reisen nach Bendorf auch für Menschen mit Behinderung ermöglichen. Gerade im Rahmen der Landesgartenschau möchten wir etwas bieten, das es sonst nicht oder nicht so oft gibt und modellhaft sein kann.
Was könnte das sein? Mit Ihnen möchten wir auch die Barrieren im Kopf abbauen und ganz frei darüber nachdenken.

Fragen die wir uns stellen:

Wie wäre es, Natur-Wanderwege für Menschen mit Gehbehinderungen wie beispielsweise Schlaganfallpatienten zu entwickeln? Worauf müssten wir achten? Wie müssten barrierefreie Veranstaltungsorte, Events und Unterkünfte aussehen? Digitale Tools auf Smartphones helfen schon jetzt vielen Menschen mit Behinderungen. Wie machen wir Sie nutzbar für ein uneingeschränktes Reiseerlebnis in Bendorf und seiner vielfältigen Naturerlebnisse? Wie könnte auch unser Kletterwald barrierefreier werden? Sind auch in unseren öffentlichen Räumen alle Wege barrierefrei? Ein Inklusionshotel für Bendorf: Wie könnte dieser Plan Realität werden? Sollen wir eine alte Idee neu auftauen, neu denken?


Muss ich mich vorbereiten? Müssen Sie nicht. Wünschen wir uns aber! Indem Sie sich schon mal mit den Themen beschäftigen und die Orte, um die es geht vor den Workshops begehen. Indem Sie mit Familie, Freunden oder Nachbarn darüber sprechen. Indem Sie Vorschläge mitbringen, die Sie woanders als toll erlebt haben.

Wir haben noch eine freiwillige Aufgabe für Sie: Vielleicht können Sie uns in drei kurzen Stichworten schreiben, warum Sie mitmachen. Damit können wir die Erwartungen der Teilnehmer besser einschätzen und gegebenenfalls konkreter auf Ihre Themen eingehen.

Wann? Wo? Wer?

  • Freitag, 11.09.2020, 15.00-19.00H
  • Wo? Ideenkino, Poststraße, Bendorf
  • Moderation:
  • Stefan Groß, Stadt Bendorf
  • N.N

Mehr Infos:

  • Link1
  • Link2