#M1B AUGEN AUF UND DURCH: DIE KRISE DER INNENSTADT

Freitag, 2.10.2020, 16.00 – 20.00H

Die Verbindung von Augmented Reality + No-Line-Commerce mit nachhaltigen Produktangeboten als Chance für die Bendorfer Innenstadt.

Worum es geht:

Der Handel ist im Wandel. Schon vor der Corona Pandemie sahen die Zukunftsaussichten für viele stationäre Einzelhändler nicht rosig aus. Getrieben durch sich wandelnde Kundenbedürfnisse, Discounter auf der grünen Wiese und das Internet hat schon so mancher resigniert aufgegeben.
Die Marktveränderung ist im vollen Gang und verschont vom lokalen Schreibwarenladen bis zum breit aufgestellten Lebensmitteleinzelhändler keinen. Der stationäre Einzelhandel sollte etwas tun, denn wenn der Wandel nicht von innen kommt, wird er disruptiv von außen geschehen.
Die verschiedenen Fachgeschäfte vor Ort haben mehr Gemeinsamkeiten und Stärken als sie selbst meinen mögen – diese wollen wir herausstellen und dabei Möglichkeiten aufzeigen und Strategien entwickeln, die auch langfristig erfolgreich sind. Und uns dabei
auch gerade die Technologien der Digitalisierung zu Dienste machen. Mit einer ganz besonderen Idee möchten wir Ihnen neue Möglichkeiten zeigen. Aber verraten wird die natürlich erst im Workshop. Lassen Sie sich überraschen!

Fragen, die wir uns stellen:

Wo geht die Reise hin? Was genau bedeutet „No-Line-Commerce“?
Warum No-Line-Commerce sowohl für Onlinehändler als auch stationäre Händler eine Rettung sein kann. Und wie kann er im Rahmen der LaGa ein strukturveränderndes Modellprojekt sein?
Funktioniert Onlinehandel überhaupt ohne stationären Handel und sind lokaler Handel und E-Commerce wirklich zwei konträre Disziplinen? Sollte jeder stationäre Einzelhändler zusätzlich einen Webshop betreiben und liegt die Zukunft des Handels primär im Internet?
Entlang dieser Fragen wollen wir uns den Handel der nahen Zukunft genauer ansehen und in Form einer digitalen Simulation (AR) schon in das heutige Bendorf bringen.

Muss ich mich vorbereiten? Müssen Sie nicht. Wünschen wir uns aber! Indem Sie sich schon mal mit den Themen beschäftigen und die Orte, um die es geht vor den Workshops begehen. Indem Sie mit Familie, Freunden oder Nachbarn darüber sprechen. Indem Sie Vorschläge mitbringen, die Sie woanders als toll erlebt haben.

Veränderte (digitale) Welten werden zunehmend in unseren Alltag integriert. Kommen Sie mit uns auf die Reise in die Zukunft – oder ist es schon Gegenwart?

Wann? Wo? Wer?

  • Freitag, 2.10.2020, 16.00 – 20.00H
  • Wo? Ideenkino, Poststraße, Bendorf
  • Moderation:
  • Thomas Hebler, Nik Seinsche, HauptwegNebenwege, Köln

Mehr Infos:

  • Link1
  • Link2